Befragung in der Innenstadt am Samstag, 1. Oktober

Wie attraktiv ist die Delmenhorster Innenstadt für Kunden? Wie fit ist die City im Wettbewerb mit anderen Städten und dem Internethandel? Um das herauszufinden beteiligt sich die dwfg an einer bundesweiten Kundenbefragung.

Wer am Samstag (1. Oktober) die Delmenhorster Innenstadt besucht, könnte Menschen mit Klemmbrettern begegnen. Eine von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) in Auftrag gegebene Befragung soll Aufschluss über die Kundenzufriedenheit der Besucher geben – und vor allem einen Vergleich zu anderen Städten ermöglichen.

Die Befragung findet im Rahmen der bundesweiten Studie „Vitale Innenstädte“ des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln statt. Es ist die bundesweit größte Innenstadtstudie, an der sich mehr als 120 Städte beteiligen.

Ziel der Befragung ist die Gewinnung von verlässlichen Informationen zu Besucherstruktur, -verhalten und –bewertung, die als Grundlage für ein individuelles Stärken-/Schwächenprofil dienen sollen. Die dwfg verspricht sich wichtige und aufschlussreiche Informationen, die für eine positive Weiterentwicklung der Delmenhorster Innenstadt als Einkaufsstandort genutzt werden können.

Am Samstag werden die Interviewer von 9 – 19 Uhr an mehreren Stellen in der Innenstadt anzutreffen sein. Bei den Fragen geht es um die Attraktivität der Innenstadt, der Einschätzung des Sortiments, das Einkaufsverhalten, die Besuchsgründe, die Erreichbarkeit der Innenstadt und das Ambiente der Stadt sowie um Angaben zu Postleitzahl, Geschlecht und Alter, jedoch natürlich um keinerlei persönlicher Daten.

Passanten und Kunden, die am Samstag in der Innenstadt unterwegs sind und von den Befragern angesprochen werden, geben durch ihre Antworten wertvolle Erkenntnisse für die Studie. Die dwfg bittet die Bürger, die angesprochen werden, sich für die Beantwortung der Fragen ein paar Minuten Zeit zu nehmen.

Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2017 vorliegen.