„Unsere Aufgabe ist Ihre Sicherheit“ – dwfg und LKA Niedersachsen sensibilisieren zu Cyberkriminalität

In Zeiten der Digitalisierung sind Cyberattacken mittlerweile fast alltäglich geworden. Nicht nur große, sondern auch viele kleine und mittlere Unternehmen sind Opfer solcher Angriffe.

Diese aktuelle Thematik wurde nun in einem Themenabend der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) aufgegriffen. Christian Pursche von der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) des LKA Niedersachsen gab der zahlreich erschienenen Unternehmerschaft in seinem Vortrag einen praxisnahen Überblick über Tricks und Betrugsarten. Ebenso ging er auf effektive und einfach umzusetzende Schutzmöglichkeiten ein.

Im Vordergrund stand besonders die Sensibilisierung der Unternehmerinnen und Unternehmer, die den Ausführungen gebannt folgten. Hauptschwachpunkt vieler Unternehmen seien oftmals auch nicht fehlende Sicherheitsmaßnahmen, sondern menschliches Verhalten der Mitarbeiter, welches Cyberkriminelle ausnutzen würden. Dabei reichten die Beispiele von fragwürdigen E-Mails bis hin zu absichtlich platzierten USB-Sticks mit Trojanern, um sich Zugriff auf die internen Systeme eines Unternehmens zu verschaffen.

„Der heutige Vortrag hat uns gezeigt, dass alle Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, von Cyberkriminalität betroffen sein können. Die Frage ist nicht, ob man angegriffen wird, sondern wann. Die heutige Veranstaltung hat zur Sensibilisierung der Unternehmerinnen und Unternehmer beigetragen und ich bin mir sicher, dass Internetkriminelle es fortan schwer bei ihnen haben werden“, so Axel Langnau, Geschäftsführer der dwfg.

Der nächste Workshop findet bereits am Mittwoch, den 04.10. zum Thema „Social Recruiting“, also der Fachkräftegewinnung durch Soziale Medien, statt. Anmeldungen werden unter info@dwfg.de oder unter 04221 99-2888 entgegengenommen.