Neues Standortmarketing Konzept

Die Marke Delmenhorst wird mit Leben gefüllt.

Ein Jahr wurde durch die CIMA Beratung und Management befragt, analysiert und in einer Lenkungsgruppe mit Experten herausgearbeitet, wo die Stärken und Schwächen der Stadt gesehen werden und für was Delmenhorst steht. Das neue Standortmarketingkonzept, beauftragt durch die dwfg und finanziert durch den Förderverein der örtlichen Wirtschaft, wurde nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

In der Markenanalyse wurden Kernaussagen wie „Kurze Wege“ „Grüne Stadt“ oder auch „ausländerfreundlich“, „tolerant“, „bunt“, „Kinder- und Familienfreundlich“ sowie „lebenswerte, saubere und sichere Wohlfühlstadt“ ermittelt. Mit diesen positiven Attributen sollen künftig nun alle Akteure stärker arbeiten. Ganz nach dem Motto „Stärken stärken“.

Dafür hat die CIMA bereits einen Handlungsrahmenplan erstellt. Über allem steht das Leitbild der Stadt mit der Dachmarke „Delmenhorst verbindet“. Erweitert wird dieses nun um die Wahrnehmungsbereiche nach innen und außen. Letzterer mit dem Zusatz „Delmenhorst – echt. Unerwartet.“, denn die Befragungen der Auswärtigen haben gezeigt, dass die Wahrnehmung von außen besser ist, als die Innenwahrnehmung. Die Antworten der Delmenhorster haben wiederum gezeigt, dass sich diese stark mit ihrer Stadt verbunden fühlen. Sie wird als ehrlich und authentisch wahrgenommen und ist geprägt durch einen großen Zusammenhalt der Bewohner. „Delmenhorst – natürlich Wir!“

Aus dieser Wahrnehmung hat die Beratungsgesellschaft folgende Themenfelder „Sport und Freizeitspaß im Grünen“, „bunte Gemeinschaft“, „aktive Wirtschaft“ und „lebendige Stadtkultur“ herausgearbeitet, die nun künftig weiter mit Leben gefüllt werden müssen. Dafür ist die Beteiligung der Bürger nicht nur gewünscht, sondern sogar Bedingung. Identifikation von innen heraus, gepaart mit einer emotional packenden Erzählweise, soll die Stadt nach vorne bringen und so nachhaltig zu einer „Imagekorrektur“ führen. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Im Sommer 2018 soll dazu noch ein Markentag stattfinden. An diesem Tag sollen die Stärken der Stadt plastisch für alle Bürger erlebbar gemacht werden.