Graf Gerd und sein Gefolge sind in Delmenhorst zu Gast

„Seid gegrüßt!“ wird es am  7. und 8. Juli bereits zum zehnten Mal über die Burginsel und Hotelwiese schallen, wenn wieder zahlreiche Gaukler, Ritter, Burgfräulein und Bogenschützen der Einladung Graf Gerds zum Stadtgetümmel folgen.

Im Gefolge befinden sich mehr als 50 Händler und Handwerker, die ihre Waren feilbieten und ihre Handwerkskunst präsentieren werden. So können in diesem Jahr viele Handwerkskünste wie die Zinngießerei, der Schmied oder die Holzschnitzerei begutachtet werden. In diesem Jahr ist erstmals auch die Kunst des Töpferns und des Pfeifenschnitzens zu bestaunen. Wem das noch nicht genug ist, der kann seinen Wissensdurst bei den Vorführungen in der „Salzerey“ oder bei der „Seifensiederin“ stillen. Natürlich ist auch für die Verpflegung der Gäste des Stadtgetümmels mit Speis und Trank gesorgt.

Gaukler, Musikgruppen und Stelzenläufer

Erleben Sie, wie die majestätischen Greifvögel der Falknerei die Lufthoheit über der Burginsel übernehmen, besuchen Sie die Heerlager und schauen ihnen bei ihrem Lagerleben oder den Kämpfen zu. Die Gruppen „Rabengesang“, „Vielgestalt“ und „Hyttis“ werden unterwegs sein und die Besucher mit mittelalterlichen Klängen in eine andere Zeit entführen. Die Gaukler „Tamino“ und „Tumalon“ werden allerlei Schabernack treiben und mit ihrem lustigen Programm Jung und Alt begeistern! Erstmalig werden sich in diesem Jahr auch Stelzenläufer ihren Weg durch das Getümmel bahnen. Am Samstagabend wird es gegen 22.30 Uhr heiß bei der Feuershow von „Chapeau Claque Rouge“, die die Gäste mit dem Feuertheater ins Staunen versetzten wird. Zuvor wird ein Fackelumzug aller Heerlager die Burginsel in ein warmes Licht tauchen.

Zahlreiche Kinderaktionen

Neben einem unterhaltsamen Showprogramm gibt es zahlreiche spannende Kinderaktionen:

So müssen die tierischen Mitarbeiter des „Frettchenzirkus“ und des „Mäuseroulettes“ keine Angst vor den Luftkünstlern der Falknerei haben. Sie werden auch dieses Jahr wieder Kinderaugen zum Leuchten bringen. Beim kostenlosen Kinderritterturnier oder dem kostenfreien Bogenschießen auf der Burginsel können die Nachwuchsritter und Burgfräulein ihren Mut und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen!

Zusätzlich können die Kleinen das Getümmel „hoch zu Ross“ erleben – mehrmals täglich werden Ponys das Gelände durchkreuzen.

Musik und Tänze, Vorführungen und Erklärungen, sowie die vielen kostenfreien Mitmachaktionen laden jeden ein, mehr über die Traditionen und Lebensweisen des Mittelalters zu erfahren.

Wasserturm geöffnet

Natürlich ist auch der Wasserturm am Sonntag in der Zeit von 11:00 – 18:00 Uhr geöffnet, so dass Besucher das bunte Treiben auch aus 42 Metern Höhe betrachten und den wunderschönen Ausblick auf die Stadt genießen können.

Am Samstag lädt Graf Gerd von 11 bis 23 Uhr ein und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Erwachsene zahlen 5 Euro pro Tag und 8 Euro für das ganze Wochenende.

Kinder unter Schwertmaß haben kostenfreien Einlass!

Foto: Adelheid von Tecklenburg (Bettina Hannemann), Swantje Oehler (dwfg) und Graf Gerd (Frank Hannemann) freuen sich auf die Jubiläumsausgabe des Stadtgetümmels.