Neue Blumenkübel für die Delmenhorster Innenstadt

Mit großen Blumenkübeln wollen die Stadt Delmenhorst und die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone weiter steigern. Ab sofort setzen die Kübel bunte Akzente in der City. 

An neun Standorten entlang der Langen Straße und der Bahnhofstraße sind seit dem 15. August 80 mal 80 Zentimeter große, modern bepflanzte Blumenkübel zu sehen. Am 16. August wurden sie der Presse und der Öffentlichkeit vorgestellt.

15 Unternehmen übernehmen Patenschaften

Die Kübel sind von der Stadt im Rahmen der Innenstadtsanierung angeschafft worden. Da die Bepflanzung, Pflege und Bewässerung jedoch nicht aus dem städtischen Etat geleistet werden kann, ist Nicole Halves-Volmer, Citymangerin bei der dwfg, auf die Innenstadtkaufleute und Unternehmer in Delmenhorst zugegangen, um Patenschaften für die Kübel zu schließen. 15 Geschäfte und Unternehmen, vornehmlich aus dem Bereich der Innenstadt, haben ihre Unterstützung zugesagt und damit die Bepflanzung gesichert. Auf modernen Plaketten an den Kübeln ist zu sehen, wer welche Pflanzung ermöglicht hat. „Ich freue mich sehr über die Zusagen von den Geschäftsleuten und denke, dass wir damit einige schöne Farbakzente in der Innenstadt setzen und die Aufenthaltsqualität steigern können“, sagte Nicole Halves-Volmer beim Pressetermin.

Mix aus Stauden, Gräsern und blühenden Pflanzen

Jan Demey vom Fachdienst 55 Stadtgrün und Naturschutz hat gemeinsam mit Blumen Kessler für die Auswahl der Pflanzen gesorgt. „Wir haben dabei einen Mix aus Stauden, Strauchgewächsen und Gräsern gewählt, die zur jeweiligen Jahreszeit passen“, sagte Demey beim Pressetermin. Dazwischen wurden blühende Pflanzen für die farblichen Akzente gesetzt. Bei den Kübeln handele es sich laut Demey um sehr widerstandsfähige Pflanzbehälter, die für die Aufstellung an Straßen oder auf öffentlichen Plätzen gedacht sind. Anders als die meisten Pflanzkübel für die heimische Terrasse verfügen sie unter anderem über ein Wasserreservoir, das die Pflanzen bei ausbleibenden Niederschlägen länger frisch hält.

Dreimal frische Bepflanzung pro Jahr

Dreimal im Jahr sollen die Blumenkübel neu und entsprechend der Jahreszeit bepflanzt werden. „Wir haben uns jetzt direkt für den Herbst- und Winterflor entschieden, weil es kaum noch Sommerpflanzen zu kaufen gibt“, sagte Demey. Zum Frühling und Sommer wird dann jeweils neu bepflanzt.

Halves-Volmer bedankte sich bei der Präsentation der neuen Kübel bei allen Unterstützern, die die zusätzliche Bepflanzung in der City ermöglicht haben. Folgende Unternehmen haben die Patenschaft für einen Kübel übernommen:

  • DIH/Erste Projektgesellschaft Delmenhorst mbH
  • Pluspunkt Apotheke, Kunk Augenoptik, Lutz Lehnacker GmbH, McDonalds Breitkopf GmbH
  • Johann Christoffers GmbH
  • Bernd und Bärbel Tönjes – Stiftung
  • Best Property Values/Kristensen Invest
  • Juwelier Buchholz
  • Oldenburgische Landesbank
  • Landessparkasse zu Oldenburg
  • Schuh Gerdes, Buchhandlung Sabine Jünemann, Werbewerk Schierloh

Foto: City-Managerin Nicole Halves-Volmer (links) präsentierte die neuen Pflanzkübel am Donnerstag gemeinsam mit den Paten der Presse. Foto: Eyke Swarovsky