Delmenhorst feiert im Oktober sein 27. Kartoffelfest

Das Delmenhorster Kartoffelfest ist eine der größten Familienveranstaltungen der Stadt. Und es hat mittlerweile eine lange Tradition. Am 14. Oktober wird das Kartoffelfest seine 27. Auflage in der Innenstadt erleben.

Zum Kartoffelfest mit mehr als 90 kulinarischen und handwerklichen Ständen kommen jährlich mehr als 50.000 Besucher aus Nah und Fern nach Delmenhorst und lassen sich von regionalen Spezialitäten und kulinarischer Vielfalt rund um die Kartoffel verwöhnen. „Wir haben dieses Jahr noch mehr Aussteller als in den vergangenen Jahren“, sagte Lea Freuer von der dwfg beim offiziellen Pressetermin am 7. September. „Wir bespielen diesmal wirklich die gesamte Lange Straße vom Westend bis zum östlichen Ende inklusive Schweinemarkt, Rathausplatz, Bismarckplatz, Rathausbrunnenplatz und Wallplatz“, fügte sie an.

Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr

Kunsthandwerk, landwirtschaftliche Produkte, Holzspielzeug, Herbstfloristik sowie viele Überraschungen und Aktionen für Groß und Klein warten am 14. Oktober von 11 bis 18 Uhr auf die Besucher. Dazu öffnen auch die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr zum Verkaufsoffenen Sonntag.

Bürgermeisterin Antje Beilemann wird das 27. Kartoffelfest um 12 Uhr auf der Bühne am Rathausplatz gemeinsam mit dem Kartoffelkönig aus der Lüneburger Heide eröffnen. Kulinarisch dürfte mit Kartoffelpuffern, Kartoffelwaffeln, Pommes Frites, Fleischspießen und allerlei anderen Leckereien für jeden Geschmack etwas dabei sein. „Besonders freuen wir uns auf einen Caterer, der zum ersten Mal in Delmenhorst dabei ist und eine lange Anreise in Kauf nimmt. Es wird in diesem Jahr auch originale Kartoffelknödel aus Neumarkt in der Oberpfalz auf dem Kartoffelfest geben“, so Freuer.

Bands, Walking Acts und Kinderaktionen

Für die jungen Besucher wird es am 14. Oktober in der Markthalle vieles zu entdecken geben. Dort gibt es unter anderem Ballonmodellage, Kinderschminken, einen Kartoffelschälwettbewerb, Kartoffelbastelaktionen, Siebdruck oder ein Kartoffelquiz. Auch der Weser Kurier ist mit seiner Kinderzeitung und Malangeboten vor Ort.

Für den bunten Rahmen sorgen mehrere Bands, Künstler und Gruppen. Die Delme Square Dancer, die Hasport Shantys und die Irish-Folk-Gruppe SHANNON’s unterhalten die Besucher auf dem Bismarckplatz. Am Schweinemarkt spielt die Band CoolBreeze Rock, Blues, R&B und Soul. Am Westend der Langen Straße wird das Akustik-Duo Mischenmeister mit handgemachter Musik auftreten und auf der Bühne am Rathausplatz spielen die Sundown Skifflers besten Washboard-Skiffle-Rock. Als Walking Acts werden der Mistkäfer und die Florfliege von Art Tremondo die Innenstadt bevölkern.

Handwerkskunst hautnah erleben

Auf dem Rathausbrunnenplatz und Wallplatz lassen sich zahlreiche Handwerker und Kunsthandwerker bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Dazu zählen Astrid Wieser mit Glasbläserkunst aus dem Harz, Wolfgang Gebauer mit seiner Kaninchenzucht, Bruno Gerdes zeigt Kettensägenkunst, Claus Dieter Pohler drechselt verschiedene Waren, Martin Düker ist mit einer Seilerei und Omas Waschküche vor Ort und zeigt die alte Textilkunst Occhi. Ein weiterer Drechsler ist mit Sebastian Feierabend dabei. Er zeigt zusätzlich die alte Kunst des Messerschärfens.

Der 44 Meter hohe Wasserturm ist in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet und lädt dazu ein, hinaufzusteigen und das bunte Treiben aus der Vogelperspektive zu betrachten. Für Autofahrer stehen während des Kartoffelfests alle öffentlichen Parkplätze im Stadtgebiet kostenfrei zur Verfügung.

Unterstützt wird das 27. Kartoffelfest von der Landessparkasse zu Oldenburg, der EWE, der Firma Diva Bau, der StadtWerkegruppe, dem Weserkurier und bremen eins.

Die Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH freut sich auf einen sonnigen Herbsttag und wünscht seinen Gästen schon heute ein schönes Fest rund um die Kartoffel!

Foto: Lea Freuer und Gerrit Eickworth aus dem Marketing-Team der dwfg freuen sich auf das Kartoffelfest am 14. Oktober 2018. Foto: Eyke Swarovsky