Delmenhorst feiert sommerliches 27. Kartoffelfest

Strahlender Sonnenschein, Kartoffeln in allen möglichen Formen und Farben, jede Menge Kunsthandwerk und zehntausende Besucher: Das 27. Delmenhorster Kartoffelfest am 14. Oktober 2018 war ein voller Erfolg. 

Bereits zum Start des 27. Kartoffelfests um 11 Uhr war die Innenstadt gut gefüllt. Mehr als 90 Aussteller beteiligten sich in diesem Jahr an der von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft organisierten Traditionsveranstaltung. Über die Mittagsstunden platzte die Innenstadt dann fast aus allen Nähten. Aus der gesamten Region kamen Tausende Besucher zum Schlemmen, Bummeln oder Shoppen nach Delmenhorst. Von 13 bis 18 Uhr hatten zusätzlich zum Kartoffelfest auch die Geschäfte im gesamten Stadtgebiet geöffnet.

Puffer, Knipp und Kartoffelwaffeln 

Das kulinarische Angebot umfasste alles, was die beliebte Knolle so hergibt: Angefangen von den beliebten Puffern über Ofen- und Dampfkartoffeln, Kartoffelwaffeln, Kartoffelbrot, Kartoffelschnaps, bis hin zu Pommesvariationen oder sogar Kartoffelbratwurst. Auch Bratkartoffeln und Knipp waren an mehreren Ständen zu bekommen. Fleischspieße, Wild, Käsespätzle,Fisch und Co. ergänzten das Schlemmerangebot. An den Buden und Ständen bildeten sich bei bestem Sommerwetter lange Schlangen

Für die jungen Besucher gab es ein abwechslungsreiches Programm in der Markthalle, während im Außenbereich die Sundown Skifflers, CoolBreeze, das Acoustic-Duo Mischenmeister und das Irish-Folk-Duo Shannon’s für musikalische Unterhaltung auf den vier Bühnen sorgten.

Handwerker zeigen alte Künste

Auf dem Rathausbrunnenplatz ließen ich Handwerker bei ihren Künsten über die Schulter schauen. Ob Glasbläser, Drechsler oder Messerschleifer – viele Besucher nutzten die Möglichkeiten, sich über die traditionellen Handwerkstechniken auszutauschen und zu informieren. Wer wollte, konnte sich das bunte Treiben auch aus 44 Metern Höhe vom Wasserturm aus ansehen.

Auch in seiner 27. Auflage hat das Delmenhorster Kartoffelfest nichts an seiner Attraktivität eingebüßt. Die Verbindung von Speisen rund um die Kartoffel, Handwerk und Kunsthandwerk zusammen mit dem verkaufsoffenen Sonntag ist ein echter Besuchermagnet für die gesamte Region und beste Werbung für die Stadt Delmenhorst.