Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Haben Sie Fragen? 04221 / 99 28 88

Hydraulikexperte zieht nach Delmenhorst
  • dwfg
  • Nachrichtenleser

Experte für Hydrauliksysteme
errichtet neuen Firmensitz
in Annenheide

Der Standort Delmenhorst begrüßt ein neues Unternehmen in seinen Reihen: Die L&S Hydraulik GmbH verlegt ihren Firmensitz von Stuhr nach Delmenhorst. Auf dem Gewerbegrundstück am Delmenhorster Dreieck beginnen in Kürze die Bauarbeiten.

Freuen sich auf den baldigen Start der Bauarbeiten: Ralf Hots-Thomas und Timo Erdelmeier (beide dwfg), L&S-Geschäftsführer Bastian Fuhrken, Oberbürgermeister Axel Jahnz & Harald Veenhuis (Speckmann Architekte & Ingenieure) (v.l.). Foto: dwfg/Swantje Borchers

Auf dem knapp 8700 m² großen Grundstück in der Sulinger Straße soll zukünftig ein Bürogebäude mit Produktionshalle entstehen. Der L&S-Geschäftsführer und Gesellschafter Bastian Fuhrken ist frohen Mutes, dass die Bauarbeiten, ebenso wie bereits die Planungen des Vorhabens, reibungslos ablaufen werden.
„Der Austausch mit der Stadtverwaltung hätte nicht besser sein können“, so Fuhrken. Gut betreut fühlte er sich vor allem vom Fachdienst Bauordnung, welcher dem Unternehmen stets beratend zur Seite stand. „Die Mitarbeitenden waren zu jedem Zeitpunkt für uns greifbar. Ein super Service und ein klarer Vorteil für die Entscheidung Standort Delmenhorst.“

Ansiedlung festigt Wirtschaftsstandort
Das Leistungsspektrum von L&S reicht von der Fertigung und Inbetriebnahme der Hydrauliksysteme über den Zylinderbau bis hin zur Betreuung ganzer Komponenten und Systeme sowie deren Reparaturen. Im Gewerbegebiet an der Sulinger Straße 102 werden durch die Ansiedlung des Unternehmens, zusätzlich zu den bereits bestehenden 14 Arbeitsplätzen, mindestens vier weitere Vollzeitstellen geschaffen.

Die Ansiedlung von L&S erfreut auch den Oberbürgermeister der Stadt. „Der Wirtschaftsstandort Delmenhorst hat großes Potenzial und muss sich keinesfalls verstecken. Wir freuen uns, wenn ein Unternehmen aus dem Umland die Vorteile unserer Stadt für sich entdeckt und bei uns wachsen möchte", sagt Axel Jahnz.

Informationen zu Fördermöglichkeiten
Begleitet auf dem Weg zum neuen Standort wurde das Unternehmen von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (dwfg). Gemeinsam wurde ein Antrag auf „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“, kurz GRW-Antrag, erarbeitet. Mit Erfolg: Das Unternehmen hat für die Errichtung der neuen Betriebsstätte einen europäischen Fördermittelbescheid erhalten.

Wenn auch Sie Interesse an einer Fördermittelberatung haben, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung. Unverbindliche Terminanfragen sind telefonisch unter (04221) 992888 oder per E-Mail  möglich.

Zurück

Copyright 2021 Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH. All Rights Reserved.